Bitte beachten: Diese Website benötigt JavaScript für die volle Funktionalität.
Bitte stellen Sie sicher, dass JavaScript in den Browser-Einstellungen aktiviert ist.

Die Köhler Mannschaft holt das Triple.

• Audi Top Service Partner
• Einer der besten 50 Volkswagen-Händler
• Beste Autohändler 2017 (laut Auto Bild, Ausgabe 14/2017)

Auto Köhler in Mainburg hat 2017 geschafft, was dem FC Bayern verwehrt geblieben ist: Das Triple. Die Mannschaft aus dem Herzen der Hallertau wurde für ihre hervorragenden Leistungen gleich mit drei begehrten Preisen belohnt – nicht zum ersten Mal. Auch die Kunden profitieren davon: Mit einem "Triple Angebot" in einem vierstelligen Gesamtwert.

Mainburg – Leistung lohnt sich. Erfreulicherweise immer wieder aufs Neue. Das belegen die jüngsten Erfolge von Auto Köhler aus Mainburg. Der Familienbetrieb wurde im ersten Halbjahr 2017 bereits mit drei Auszeichnungen geehrt. Auf Initiative der Fachzeitschrift "Auto Bild" wurde deutschlandweit eine Umfrage unter Händlern und Kunden gestartet, wer ihrer Meinung nach zu den besten Autohändlern gehört. Kundenkriterien waren die Qualität von Beratung und Angebot, das Preisniveau im Marktvergleich und vor allem die Gesamtzufriedenheit. Unter insgesamt rund 36.000 Autohäusern in ganz Deutschland wurde Auto Köhler zu einem der besten gewählt. Im vergangenen Jahr waren die Mainburger von der "Auto Bild" bereits als eine der besten Werkstätten Deutschlands ausgezeichnet worden.

Neben Volkswagen haben die Niederbayern auch die Marke Audi im Portfolio. Und bereits zum wiederholten Mal wurden sie von der Audi AG als Audi Top Service Partner prämiert. Die wichtigsten Kriterien hierbei: hervorragende Personalqualifikation, Werkstattausstattung, Servicequalität und Kundenzufriedenheit. Und auch die dritte Auszeichnung stammt aus dem Konzern, diesmal von Volkswagen. Die Wolfsburger haben Auto Köhler als einen ihrer besten 50 VW-Händler ausgezeichnet. Auch hier waren wesentliche Punkte wie beispielsweise Kundenzufriedenheit bei Kauf und Service, Reparaturqualität und Marktanteil im Verkauf ausschlaggebend.

Klaus Köhler, geschäftsführender Gesellschafter, freut sich in zweierlei Hinsicht: „Für unsere rund 100-köpfige Mannschaft ist das ein großartiger Erfolg, weil dahinter schließlich jeden Tag ein enormer Kraftakt steckt. Gerade in Zeiten, die für uns und Volkswagen nicht immer einfach waren und sind. Aber, unsere Kunden wissen durch derartige Auszeichnungen, dass sie und ihre Fahrzeuge bei uns in guten Händen sind“. Und weil geteilte Freud´ doppelte Freud´ ist, hat sich Köhler anlässlich der drei Auszeichnungen etwas ausgedacht: „Wir haben für Kunden, die sich bei uns bis Ende August ein Auto kaufen, ein Triple-Paket geschnürt. Neben einem Satz Winterrädern gibt´s viele Zusatzleistungen. Und ein Frühstück während der Wartezeit“. Nicht nur das Frühstück dürfte Köhler wie Kunden Hunger auf weitere Auszeichnungen machen.

Mit dieser Mannschaft haben wir es geschafft: