Volkswagen wertet den Standort Mainburg auf.

01.10.2020
test

Neben dem Händlervertrag für Volkswagen PKW und Serviceverträgen für VW, Audi und Skoda wird der Mainburger Familienbetrieb ab dem 1. Oktober nun auch offizieller Händler für VW Nutzfahrzeuge.

Mainburg – Die Volkswagen AG stärkt den Standort Mainburg. Was das Unternehmen schon mehrfach von Seiten des Konzerns versichert bekam, bringt nun auch der neue Händlervertrag für VW Nutzfahrzeuge ganz konkret zum Ausdruck, den Köhler zum 1. Oktober bekommt.

„Ich glaube, für viele unsere Kunden wurden wir in der Vergangenheit schon als Haupthändler für VW Nutzfahrzeuge wahrgenommen“, sagt Klaus Köhler. „Für uns und unsere Kunden ist der neue Vertrag ein starkes Signal, gerade in so einer schwierigen Zeit. Serviceseitig sind wir schon immer gut gerüstet gewesen. Umso mehr freuen wir uns, dass wir endlich auch im Nutzfahrzeug-Verkauf richtig Gas geben können. Wichtig für uns ist auch das Bekenntnis von VW uns gegenüber, als starken und langfristigen Volkswagen Partner in der Hallertau.

Die Konfigurations-, die Aus- und Umbaumöglichkeiten sind enorm. Um hier die anspruchsvollen Gewerbekunden optimal beraten zu können, hat Auto Köhler einen speziell geschulten Verkäufer eingestellt. Zusätzlich zu VW-eigenen Produkten und Dienstleistungen rund um Service, Versicherung und Finanzierung verfügt der Konzern nämlich über ein extrem großes Netzwerk an zertifizierten Partnern, die so gut wie jeden Kundenwunsch erfüllen können – und das alles auf eine einzige Rechnung, mit Werksgarantie und alles aus einer (Mainburger) Hand.

Doch nicht nur Gewerbetreibende, sondern auch Privatkunden profitieren vom neuen Vertrag. Denn auch die seit Jahrzehnten beliebten VW Busse, Caddy und Campingfahrzeuge auf Basis von Bus und jüngst auch des deutlich größeren Crafters gehören zur Nutzfahrzeugsparte – und sind somit ebenfalls bei Auto Köhler konfigurier- und bestellbar.