VW Golf Neuwagen-Angebote in Mainburg einfach finden und kaufen

VW Golf Neuwagen – auf dem neuesten Stand in Mainburg

Wer in Mainburg oder Umgebung lebt, profitiert maßgeblich von den guten Verkehrsanbindungen. Mobilität gelingt besonders komfortabel in einem VW Golf Neuwagen, den wir Ihnen zum günstigen Preis anbieten. Die Vorteile, die ein neues Fahrzeug in Mainburg bietet, sind vielfältig. Da ist zunächst einmal der Komfort, der natürlich mit den vielen Extras und Assistenten einhergeht. In der aktuellen Generation bietet der VW Golf Neuwagen so ziemlich alles, was das Herz begehrt und gilt als rundum sicher. Erfreuen Sie sich zudem an jeder Menge „kleiner Helferlein“, die den Fahrkomfort maßgeblich steigern. Als Ihr Autopartner erläutern wir Ihnen gerne die Funktionsweise und Vorzüge und lassen Sie auf Wunsch auch in einen unserer VW Golf Neuwagen einsteigen.

 

Mit einem VW Golf Neuwagen erwerben Sie ein Fahrzeug auf dem neuesten Stand der Technik. Steigen Sie ein und profitieren Sie davon, dass Sie allein die einzelnen Extras aber auch die Lackierung und Motorisierung festlegen. Wer möchte, kann sich die Vielfalt an Möglichkeiten von unseren kundigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ordnen lassen und erfährt, welches Extras sich wann lohnt und was eher als Luxus zu bezeichnen ist. Apropos Luxus: unser Service verdient diese Bezeichnung auf jeden Fall, denn wir liefern Ihnen Ihren VW Golf Neuwagen selbstverständlich direkt nach Mainburg oder an einen anderen Ort. Des Weiteren ermöglichen wir die Finanzierung und nehmen in Mainburg oder wo immer Sie leben auch Ihren Gebrauchtwagen in Zahlung.

Auto Köhler – aus Mainburg für Mainburg

Entgegen der Namensgebung liegt Mainburg natürlich nicht am Fluss Main, sondern an der Abens und damit im Herzen der Hallertau. Der Name könnte auf das Vorkommen von Maien (Birken) zurückzuführen sein, doch existieren auch andere Lesarten. Fakt ist, dass in Mainburg rund 15.000 Menschen leben und der Ort inmitten des weltweit größten zusammenhängenden Hopfenanbaugebiets der Welt liegt. In der heutigen Form existiert Mainburg erst seit 1954 bzw. wurde erst in diesem Jahr zur Stadt erhoben. Zuvor handelte es sich allerdings um einen lebendigen Marktflecken, der schon im 19. Jahrhundert Hopfen siegeln durfte. Die erste urkundliche Erwähnung datiert auf das 14. Jahrhundert, wobei neben Mainburg auch die Orte Schleißbach, Englmarsdorf und Schüsselhausen zur heutigen Stadt gehören. Vor allem Schleißbach ist alt und reicht in seiner Geschichte bis ins Jahr 825 zurück, während die übrigen Orte aus dem 13. Jahrhundert stammen. Natürlich befand man sich hier stets in Bayern und unter der Herrschaft der Wittelsbacher. Wer Mainburg besucht, staunt über die vielen alten Gebäude, darunter das alte Rathaus, das bis ins Jahr 1756 zurückreicht sowie Liebfrauenkirche und Marienbrunnen. Auch lohnenswert ist ein Besuch im Kloster Mainburg mit Blick auf die St. Peter und Paul- Kirche.

Die Unternehmensstruktur von Mainburg ist maßgeblich von Hopfen geprägt. Entsprechend haben sowohl Unternehmen aus der Herstellung als auch dem Handel ihren Sitz in der Stadt. Ebenfalls zu erwähnen sind ein Produzent für Heizungen sowie eine Schuhmanufaktur aber auch eine regional bedeutsame Brauerei. Verkehrstechnisch ist Mainburg sowohl an den regionalen Busverkehr als auch an die Autobahn A93 angeschlossen.

Der Autokauf in Mainburg war noch nie so einfach. Auto Köhler befindet sich in zentraler Lage in der Max-Spenger-Straße und ist seit 1933 fest mit dem Ort verbunden. Bis heute ist unser Unternehmen ein Familienbetrieb und Arbeitgeber in der Region und schreibt Service groß. Bei uns erhalten Sie nicht nur ein erstklassiges Fahrzeug zum Toppreis, sondern werden exzellent beraten und profitieren zudem von der Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause.

Der VW Golf ist das bei weitem bekannteste und erfolgreichste Fahrzeug seines Herstellers. In der Rangliste der meistverkauften Autos aller Zeiten rangiert der Wolfsburger Kompaktstar auf einem der vorderen Plätze und ist auch in der mittlerweile achten Generation kein bisschen müde. Selbst, wenn mittlerweile mit dem ID.3 eine Art elektrischer Nachfolger bereitsteht, sind die Verkaufszahlen ungebrochen hoch und natürlich führt der Golf Jahr für Jahr, Monat für Monat, die Zulassungsstatistiken im Kompakt-Segment an. Ins Leben gerufen wurde das Modell im Jahr 1974 als einer der Nachfolger des Käfer und seither hat der VW Golf die bundesdeutsche Geschichte mitgeschrieben. In Artikeln und Büchern wird eine „Generation Golf“ beschworen und im Rahmen einer Neuvorstellung wurde die Stadt Wolfsburg für ein paar Monate sogar offiziell in „Golfsburg“ umbenannt. Angesichts einer solchen Prominenz versteht sich von selbst, dass das Modell sowohl als Limousine als auch als Golf Variant und somit als Kombi angeboten wird. Die technische Basis stammt aus dem modularen Querbaukasten MQB evo und gleicht der von T-Roc oder auch Seat Leon und ŠKODA Octavia. Kennzeichnend für den neuen Golf 8 ist der große Schriftzug am Heck sowie die schlitzförmigen Scheinwerfer.

Eckdaten zum VW Golf

Wo der VW Golf ist, da ist die Kompaktklasse. Interessant ist dabei, dass das Modell über die Jahre kontinuierlich angewachsen ist und mittlerweile bei 4,28 Meter in der Länge liegt. Noch mehr Platz bietet der Variant mit seinen 4,64 Meter, der fast schon als Mittelklassemodell eingestuft werden könnte. 1,79 Meter Breite sorgen für ein optimales Raumgefühl und viel Platz in den Straßen und die Höhe beträgt je nach Karosserieform 1,47 Meter oder exakte eineinhalb Meter. Eine Besonderheit steht als cw-Wert auf dem Datenblatt. 0,275 wird in der Kompaktklasse anderenorts kaum unterboten, womit der Golf auch in puncto Verbrauch ein echter Sparfuchs ist. Dem gegenüber steht in positivster Weise der Laderaum. Üppige 380 Liter passen in den Kofferraum, beim Variant sind es 611 Liter. Wem das nicht ausreicht, der klappt die hinteren Sitze um, was auf Wunsch auch asymmetrisch funktioniert. Es entstehen so 1.217 oder 1.642 Liter maximales Laderaumvolumen. Als Wendekreis schlagen wiederum nur 10,90 Meter zu Buche.

Das eine vorweg: auf elektrische Antriebe verzichtet der aktuelle VW Golf. Oder zumindest weitgehend, denn auf Wunsch ist der Topseller noch als Plug-In Hybrid zu haben. Der Vorteil besteht darin, dass der Kauf staatlich gefördert wird und zudem in der Innenstadt rein elektrisch gefahren werden kann. Ebenfalls möglich ist der Einstieg in einen der vielen Milhybride, denn ein Großteil der Benziner wird durch ein 48-Volt-Borddnetz und Startergenerator unterstützt. Die Leistung des Golf liegt bei mindestens 90 PS und lässt sich problemlos auf bis zu 320 PS steigern. In letzterem Fall handelt es sich um den Golf R, darunter rangiert auch noch der Golf GTI und damit ein Klassiker als kompakter Sportwagen. Gefahren wird der Golf in aller Regel mit Frontantrieb und nur die Topversionen arbeiten als Allradler. Tempo 250 km/h ist kein Problem und die Beschleunigung auf 100 km/h ist in nur 4,7 Sekunden erledigt. Zuletzt lässt sich der Golf auf Wunsch auch noch als Diesel in drei Leistungsstufen fahren.

Ausstattung des VW Golf

Der VW Golf ist eines der Aushängeschilder seines Herstellers und macht dies anhand vieler Extras deutlich. In der Kompaktklasse ist dieses Modell fast unerreicht und bietet zudem ungewöhnliche Extras wie ein rein digitales Cockpit und Armaturenbrett. Die Zeiten, in denen mit Knöpfen und Schaltern gearbeitet werden musste, sind bei diesem Auto vorbei und anstelle dessen gehen Slider ins Rennen. Bis zu 10,25 Zoll große Displays ermöglichen die perfekte Übersicht und selbstverständlich darf auch das Head-Up-Display nicht fehlen. Eine Besonderheit ist dabei die Integration einer Kamera und somit die Fähigkeit zur Augmented Reality.

Extras des VW Golf

Hinsichtlich der Konnektivität ist der VW Golf durchweg online und arbeitet mit einer fest integrierten Simkarte. Dies ermöglicht sowohl das Navigieren in Echtzeit als auch die Nutzung von jeder Menge Remote-Funktionen mit dem Smartphone. Weitere Extras sind ein Spurhalteassistent und ein adaptiver Tempomat sowie ein Stauendassistent und eine Warnfunktion vor Fahrzeugen im Toten Winkel. Auch vorhanden ist ein Stauendassistent und natürlich werden Notbremsungen automatisch eingeleitet. Abgerundet wird die lange Liste der Annehmlichkeiten von einer Heckkklappe mit Sensorsteuerung und einem Panoramadach oder auch dem aus dem Passat bekannten IQ. Light.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

3 Hierbei handelt es sich um ein Leasing-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.