VW ID.4 Jahreswagen in Mainburg einfach finden und kaufen

VW ID.4 Jahreswagen – fast wie neu für Mainburg

Wer – wie wir – viel über Autos nachdenkt, kommt schnell auf die Empfehlung eines VW ID.4 Jahreswagens. Für Mainburg aber auch andere Orte handelt es sich um eine besonders clevere Wahl, denn preislich bewegen Sie sich komplett im Gebrauchtwagensegment. Konkret bedeutet dies eine enorme Ersparnis gegenüber einem Neuwagen, die allerdings mit einer an ein neues Fahrzeug grenzenden Qualität verbunden ist. Jeder VW ID.4 Jahreswagen wurde vor maximal zwölf Monaten erstmals zugelassen und stammt aus erster Hand. Hinsichtlich der Motorisierung und Ausstattung erwerben Sie ein absolutes Topmodell und dürfen sich darauf freuen, dass das Fahrzeug bereits eingefahren wurde. Mängel ab Werk sind somit von vornherein ausgeschlossen.

 

Wer in Mainburg mobil sein möchte, steigt mit einem VW ID.4 Jahreswagen fast in die Neuwagenliga ein. In aller Regel stammen unsere Fahrzeuge aus der aktuellen Modellgeneration und verfügen entsprechend über all die gefragten Extras und Assistenten. Des Weiteren sichern wir Ihnen die erstklassige Qualität zu, denn schließlich wird jeder VW ID.4 Jahreswagen vor dem Verkauf einem genauen Check unterzogen. Erst, wenn wir keinerlei Mängel feststellen, geben wir grünes Licht und das Fahrzeug gelangt zu Ihnen nach Mainburg. Auf welche Weise dies geschieht, dürfen Sie frei wählen. Natürlich freuen wir uns über die Abholung bei uns, ermöglichen aber auch die Lieferung direkt zu Ihnen nach Mainburg oder in die Umgebung. Eine Finanzierung ist ebenfalls kein Problem – sprechen Sie uns hierfür einfach an.

Auto Köhler – aus Mainburg für Mainburg

Entgegen der Namensgebung liegt Mainburg natürlich nicht am Fluss Main, sondern an der Abens und damit im Herzen der Hallertau. Der Name könnte auf das Vorkommen von Maien (Birken) zurückzuführen sein, doch existieren auch andere Lesarten. Fakt ist, dass in Mainburg rund 15.000 Menschen leben und der Ort inmitten des weltweit größten zusammenhängenden Hopfenanbaugebiets der Welt liegt. In der heutigen Form existiert Mainburg erst seit 1954 bzw. wurde erst in diesem Jahr zur Stadt erhoben. Zuvor handelte es sich allerdings um einen lebendigen Marktflecken, der schon im 19. Jahrhundert Hopfen siegeln durfte. Die erste urkundliche Erwähnung datiert auf das 14. Jahrhundert, wobei neben Mainburg auch die Orte Schleißbach, Englmarsdorf und Schüsselhausen zur heutigen Stadt gehören. Vor allem Schleißbach ist alt und reicht in seiner Geschichte bis ins Jahr 825 zurück, während die übrigen Orte aus dem 13. Jahrhundert stammen. Natürlich befand man sich hier stets in Bayern und unter der Herrschaft der Wittelsbacher. Wer Mainburg besucht, staunt über die vielen alten Gebäude, darunter das alte Rathaus, das bis ins Jahr 1756 zurückreicht sowie Liebfrauenkirche und Marienbrunnen. Auch lohnenswert ist ein Besuch im Kloster Mainburg mit Blick auf die St. Peter und Paul- Kirche.

Die Unternehmensstruktur von Mainburg ist maßgeblich von Hopfen geprägt. Entsprechend haben sowohl Unternehmen aus der Herstellung als auch dem Handel ihren Sitz in der Stadt. Ebenfalls zu erwähnen sind ein Produzent für Heizungen sowie eine Schuhmanufaktur aber auch eine regional bedeutsame Brauerei. Verkehrstechnisch ist Mainburg sowohl an den regionalen Busverkehr als auch an die Autobahn A93 angeschlossen.

Der Autokauf in Mainburg war noch nie so einfach. Auto Köhler befindet sich in zentraler Lage in der Max-Spenger-Straße und ist seit 1933 fest mit dem Ort verbunden. Bis heute ist unser Unternehmen ein Familienbetrieb und Arbeitgeber in der Region und schreibt Service groß. Bei uns erhalten Sie nicht nur ein erstklassiges Fahrzeug zum Toppreis, sondern werden exzellent beraten und profitieren zudem von der Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause.

Mit dem VW ID.4 lässt Volkswagen bereits seit zweites reines Elektrofahrzeug vorfahren. Entsprechend der Namensgebung handelt es sich nunmehr um ein SUV, das ein gutes Stück größer als der ID.3 dimensioniert ist. Anfang 2021 gab das formschöne Modell seinen Einstand und auch hier steckt der Begriff „Intelligentes Design“ im Namen. Gespeist wird der VW ID.4 aus dem modularen E-Antriebs Baukasten (MEB) und wenn der ID.3 der neue Golf ist, so ist der ID.4 das Pendant zum Tiguan. Dass es sich um einen echten Star im Sortiment handelt, wird bereits angesichts des Produktionsorts im sächsischen Zwickau deutlich und so ist die Auszeichnung als „World Car of the year“ nicht verwunderlich. In puncto Erfolg sind mindestens ähnliche Verkaufszahlen wie beim ŠKODA Enyaq iV oder dem Audi Q4 e-tron und damit den beiden direkten Konzernverwandten zu erwarten.

Der VW ID.4 in Zahlen

Mit einer Länge von 4,58 Meter ist der VW ID.4 ein Kompakt-SUV wie aus dem Bilderbuch. Dank einer Breite von 1,85 Meter und 1,62 Meter Höhe ist ausreichend Innenraum vorhanden. Dies spiegelt sich nicht nur in bequemen fünf Sitzen, sondern auch in einem Kofferraumvolumen von 543 Liter wider. Wer mehr Platz benötigt, klappt die Rücksitze um und bringt es auf bis zu 1.575 Liter. Auf eine Auslegung als Siebensitzer verzichtet der Hersteller, bietet dafür aber eine flexible Gestaltung und eine asymmetrische Sitzaufteilung im Fond. Ein absolutes Highlight ist der Wendekreis von lediglich 10,20 Meter. Möglich wird dieser Wert natürlich durch den Antrieb. Für die Innenstadt bedeutet dies ein enormes Plus gegenüber der Konkurrenz mit Verbrennungsmotor.

Wer sich für einen VW ID.4 entscheidet, profitiert unter anderem durch die Möglichkeit einer staatlichen Förderung. Der Grund liegt im Elektroantrieb, der gleich in einer Reihe von Leistungsstufen implementiert werden kann. Pure bildet die Einstiegsversion, darüber rangieren die Abstufungen als Pure Performance sowie Pro und Pro Performance sowie der GTX. In Zahlen ausgedrückt, gelangen mitsamt eines Hinterradantriebs und Heckmotors zwischen 148 und 204 PS auf den Asphalt oder im GTX mit Allradantrieb stolze 299 PS. Die Kapazität des Akkus liegt bei mindestens 55 kWh und bis zu 82 kWh und natürlich ist auch das schnelle Aufladen problemlos möglich. Als Reichweite laut WLTP stehen 520 Kilometer auf dem Datenblatt und wer es sportlich mag, der surrt in gerade einmal 6,2 Sekunden auf 100 km/h.

Ausstattung des VW ID.4

Der VW ID.4 hat das Potenzial zum neuen Flaggschiff der Volkswagenflotte. Vor allem aber erfindet sich der Hersteller sprichwörtlich neu und bietet jede Menge Aufbruchstimmung. Zu erkennen ist dies unter anderem angesichts der ausschließlich digitalen Steuerung. Sowohl das Cockpit als auch die Bedienelemente arbeiten auf diese Weise und Knöpfe und Regler sind fast nicht mehr vorhanden. Das Konzept teilt sich der VW ID.4 mit dem ID.3 und dem Golf 8, führt dies allerdings noch einen Schritt weiter. So wurde eine Simkarte integriert, die konstanten Internetzugang ermöglicht und auch ein Car-to-Car-System mit sich bringt. Die einzelnen Modelle tauschen untereinander Informationen aus und sorgen für stets aktuelle Navigationsdaten sowie Warnungen vor möglichen Gefahren. Wer möchte, kann natürlich auch Smartphone oder Tablet einbinden.

Extras des VW ID.4

Der VW ID.4 versteht Sprache und setzt diese auf herausragende Weise um. Besonderen Spaß macht der Befehl „Hallo ID, zeig mir die Sterne“. Wer diesen Satz ausspricht, erfreut sich an einer entrollten Abdeckung und genießt das Glasdach in Extragröße, das mit einem cleveren Sonnenschutz versehen ist. Gefahren wird mit komplett adaptivem Fahrwerk und automatischem Ausgleich von Bodenwellen und natürlich lässt sich auch eine Verkehrsschilderkennung nutzen. In puncto Sicherheit lässt der VW ID.4 ebenfalls keine Wünsche offen und warnt vor Fahrzeugen im Toten Winkel, wechselt eigenständig die Spur und passt auf Wunsch Geschwindigkeit und Abstand an. Zuletzt wurde natürlich auch an einen City-Notbremsassistenten gedacht.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

3 Hierbei handelt es sich um ein Leasing-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.